Aufnahmebedingungen

Eintrittsbedingungen für die Eintrittsjahrgänge 2014 - 2018

Aus dem Niveau E der Sekundarschule BL
Die Aufnahme in die Fachmittelschule setzt im ersten Zeugnis der 4. Klasse einen Durchschnitt der Zeugnisnoten aus den Fächern Deutsch, Französisch, Englisch und Mathematik von mindestens 4,5 voraus. Die Noten aus den Fächern Französisch und Englisch werden als eine Note gerechnet. Wird der verlangte Notendurchschnitt auch im zweiten Zeugnis erreicht, erfolgt die Aufnahme definitiv, andernfalls provisorisch.

Aus dem Niveau P der Sekundarschule BL
Die Anmeldung im Januar ist in jedem Fall möglich. Die Aufnahme erfolgt definitiv oder provisorisch gemäss Beförderungsentscheid.
Im Junizeugnis nicht beförderte Schülerinnen und Schüler können provisorisch aufgenommen werden, wenn sie im zweiten Zeugnis der vierten Klasse einen Notendurchschnitt von mindestens 4,0 in den folgenden Fächern erreichen: Deutsch, Französisch, Englisch, Mathematik, Geschichte, Geographie, Biologie mit Chemie, Physik, Bildnerisches Gestalten oder Musik.

Aus der BVS 2
Die Aufnahme erfolgt in die 2. Klasse der FMS: Ein Notendurchschnitt von 4.7 im Januarzeugnis berechtigt zur Anmeldung.
Der Notendurchschnitt des BVS 2 - Abschlusszertifkats in den Fächern Deutsch, Französisch, Mathematik, Englisch, Gestalten und Naturwissenschaften, welche sich aus dem Durchschnitt des naturwissenschaftlichen oder technischen Praktikums und Ernährungslehre zusammensetzt, sowie im Fach ,,Gesellschaft, Wirtschaft, Recht" muss mindestens 4.7 betragen. Die Note der Zertifikatsarbeit muss mindestens 4.0 sein. Das Freifach Musik muss während zweier Jahre belegt worden sein.

Übertritt aus den Sekundar- und Bezirksschulen der Kantone Solothurn und Aargau

Der Übertritt ist kantonal geregelt. Er erfolgt nach den Bedingungen des jeweiligen Kantons.

Übertritt aus anderen Schulen
Der Übertritt erfolgt gemäss Vereinbarung mit einzelnen Schulen oder gemäss Entscheid der Schulleitung.

Info sistierung wahlfreiheit 20150902.pdf