Fachmaturität

Im Anschluss an den Abschluss der FMS mit einem Fachmittelschul-Ausweis kann eine Fachmaturität angestrebt werden. Die Bedingungen für den Umfang und die Ausgestaltung der Fachmaturitäten sind von der Schweizerischen Konferenz der kantonalen Erziehungsdirektoren (EDK) vorgegeben.

Die Fachmaturität kann nur in dem während der FMS belegten Berufsfeld erworben werden.

Fachmaturität Pädagogik:

  • Besuch eines 17-wöchigen Kurses an einer der FMS in Baselland oder Baselstadt
  • Ergänzung der Allgemeinbildung in den Fächern Deutsch, Französisch, Mathematik, Biologie, Chemie, Physik, Geschichte, Geografie
  • Verfassen einer Fachmaturitätsarbeit mit Betreuung einer Lehrperson der FMS, Präsentation
  • qualifizierende Abschlussprüfung

Fachmaturität Gesundheit:

  • Vorbereitungsmodul am Bildungszentrum Gesundheit (BZG) und Praktikum von 24 Wochen in einem gesundheitsorientierten Betrieb
    oder: integriert in der dreijährigen Ausbildung am BZG
    oder: naturwissenschaftliches Praktikum
  • Verfassen einer Fachmaturitätsarbeit mit Betreuung einer Lehrperson der FMS und Expertise einer BZG-Lehrperson bzw. Praxisbetreuung, Präsentation

Fachmaturität Soziales:

  • 40 Wochen Praktikum, davon mindestens 12 Wochen im sozialen Bereich
  • Verfassen einer Fachmaturitätsarbeit mit Betreuung einer Lehrperson der FMS und der Praktikumsleitung und Präsentation

Fachmaturität Kunst (Gestaltung):

  • einjähriger Vorkurs in Gestaltung (z.B. an der SfG, Schule für Gestaltung in Basel)
    oder: gestalterisches Praktikum von mindestens 32 Wochen
  • Verfassen einer Fachmaturitätsarbeit mit Betreuung einer Lehrperson der FMS und Expertise einer SfG-Lehrperson bzw. Praxisbetreuung und Präsentation

Die im Fachmaturitätsjahr absolvierten Praktika und Zusatzausbildungen berechtigen Fachmaturand/innen, sich an den entsprechenden Fachhochschulen anzumelden.

Der Eintritt in alle Fachhochschulen ist an das Bestehen einer Eignungsprüfung geknüpft (Ausnahme Pädagogische Hochschule FHNW). Über Art und Umfang informieren die einzelnen Fachhochschulen.

Durch die Entwicklungen im Fachhochschulbereich kann es in einzelnen Fällen zu einer Abweichung von den oben erwähnten Regelungen kommen.